Hängungen

Hängungen sind ohne Frage eine Kunst für sich! Ob es um die dauerhafte Gestaltung öffentlicher oder privater Räume oder aber die zeitlich befristete Präsentation im Rahmen einer Ausstellung geht: die Bildkunst ist immer auch auf den Raum angewiesen, damit sie wirken kann. Entweder durch den Kontrast zur oder die Verschmelzung mit der Umgebung – und natürlich durch die Wechselwirkung mit anderen Werken in unmittelbarer Nähe.

Hängungen lassen einerseits sehr unterschiedliche Handschriften bei der Gestaltung erkennen; man kann aber auch so etwas wie Goldene Regeln entdecken, die eingehalten werden sollten.

Die maßstabsgetreue Planung von Hängungen am Modell ist die beste Art, ein zufriedenstellendes optisches Ergebnis zu erzielen. Bei der Umsetzung in der wirklichen Welt kommen dann aber auch viele handwerkliche Aspekte hinzu:

  • Gewicht des Bildes
  • Wandbeschaffenheit
  • Aufhängung am Bild
  • Ein- oder Mehrpunktbefestigung
  • Übertragung der Position vom Modell auf die Wand
  • Vor Ort verfügbare Hängesysteme
  • uvm.

Sie möchten Ihre nächste Hängung zunächst im Modell ausprobieren, bevor Sie das erste Loch bohren? Dann lesen Sie mehr über die vielen Möglichkeiten von anabell – oder probieren Sie gleich die kostenlose Demoversion aus!