Der Künstler

Als Künstler schaffen Sie im Laufe der Zeit Dutzende, Hunderte – vielleicht sogar Tausende von Werken. Thematik, Technik, Maße, Auflage variieren von Werk zu Werk – deshalb stapeln sich auf Ihrem Schreibtisch Ordner und Notizbücher, Zettel, Fotos, Briefe, handgeschriebene Belege und Rechnungen – irgendwo noch eine Skizze für die Hängung Ihrer nächsten Ausstellung, auf ein paar Haftnotizen finden sich Überlegungen zur Preisgestaltung. Auf Ihrem Rechner finden sich zudem jede Menge Bilddateien, Listen, Kontaktdaten, Kataloge.

Ist die Übersicht nicht schon verloren gegangen? Und auch sehr viel Zeit bei der Suche nach Unterlagen und Informationen?

Versuchen Sie, folgende Fragen zu beantworten:

  • An wen wurde welches Werk verkauft?
  • Wann und zu welchem Preis?
  • Wo ist eigentlich die Rechnung dazu?
  • Welche Kosten fallen bei Ihrer Arbeit an?
  • Für Material, Rahmung, Ausstellung?
  • Welches Werk wurde in welcher Auflage produziert?
  • Wurden überhaupt schon alle Werkexemplare produziert?
  • Wie wurde ein bestimmtes Exemplar gerahmt – und von wem?
  • Wo ist die Preisliste der letzten Ausstellung?

Sie zögern mit den Antworten? Dann sollten Sie keine Zeit verlieren und endlich zum richtigen Werkzeug für Ihr Werkverzeichnis greifen. Machen Sie Ihren Kopf frei für Ihre kreative Arbeit!