Hängungen

Unter einer Hängung versteht man die Anordnung von Bildern auf einer Wand. Das Phänomen Hängung begegnet einem bei der eigenen Wohnzimmerwand ebenso wie in öffentlichen Räumen oder im Rahmen spektakulärer Ausstellungen.

Und was dann so leicht und gefällig aussieht, ist oft genug das Ergebnis einer ausgeklügelten Planungsarbeit, die nicht nur das Verhältnis der zu hängenden Werke untereinander, sondern natürlich auch die oftmals schwierigen räumlichen Gegebenheiten zu berücksichtigen hat.

L6

Ob Sammler, Künstler oder Galerist: die Vorbereitung einer Ausstellung konfrontiert einen unwillkürlich mit dem Problem der Hängung, das manchmal sehr kreativ angegangen wird, indem die Ausstellungsflächen als Modell nachgebaut und die Kunstwerke auf Papier in Kleinstarbeit mühevoll auf den benötigten Maßstab skaliert werden – die Hängung wird also am Modell entwickelt. Oftmals aber werden die Kunstwerke vor Ort ausgelegt, es wird auf gut Glück gehämmert, gebohrt, gehängt, abgehängt und umgehängt – eine mitunter schweißtreibende Arbeit.

Vor dem Hintergrund der mit einer Hängung verbundenen Herausforderungen ist die art hanging App für Android entstanden, eine Software, die das Erfassen der Werke wie auch die Planung der Hängung als praktisches Werkzeug mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten vollständig unterstützt. Dabei kommen auch die in Smartphones und Tablets eingebauten Kameras für Skalierungsarbeiten zum Einsatz.